4 Fragen an Dr. Otto Schily Was Immobilienbesitz für Krise, Politik und Gesellschaft bedeutet

Glauben Sie die Politik sollte mehr tun, um Menschen zu mehr Eigentum zu verhelfen?

Ich bin Befürworter einer breiten Möglichkeit, sich Wohneigentum zu verschaffen. Die übergroße Mehrheit der Menschen in Deutschland wünscht sich, über Wohneigentum zu verfügen. Das gilt gerade auch in Krisenzeiten. Ein Mensch, der über Wohneigentum verfügt, fühlt sich viel sicherer in der Krise als jemand anderes und der Staat sollte etwas dazu beitragen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Man sollte beispielsweise die Hürden für den Wohnungserwerb senken. Dazu gehört die Abschaffung oder wenigstens die deutliche Absenkung der Grunderwerbssteuer und die Verbesserung steuerlicher Vorschriften. Beispielsweise sollten Anschaffungskosten künftig steuerlich absetzbar sein. Aber es gehört auch dazu, damit mehr Wohnungen gebaut und angeboten werden können, dass die Bauvorschriften ausgeforstet werden. Der Staat sollte außerdem im Rahmen seiner Möglichkeiten dafür sorgen, dass mehr Bauland zur Verfügung steht.

Welche Vorteile hat Wohneigentum für die Gesellschaft?

Wenn wir uns in der Welt umschauen, können wir feststellen, dass Gesellschaften, die eine breite Streuung von Wohnungseigentum haben, stabile Gesellschaften sind. Ein Mensch, der über Wohneigentum verfügt, hat ein sicheres Lebensgefühl, eine sichere Basis für seine Lebensführung und einen Raum für seine individuellen Lebensgestaltung.

Würden Sie in dieser Zeit mehr Investments in Immobilien empfehlen?

Ich bin davon überzeugt, dass auch in Krisenzeiten eine gute Immobilie immer ein gutes Investment ist – gleichgültig, ob es ein Investment zur Altersvorsorge oder für die Eigennutzung ist.

Für die Eigennutzung gilt der Grundsatz – auch in Krisenzeiten – dass es immer besser ist, über den Wohnungseigentumserwerb am eigenen Vermögensaufbau mitzuwirken, als den Vermögensaufbau des Vermieters zu unterstützen. Aber auch als Anlageobjekt sind gerade Immobilien mit langfristiger Ertragsstärke und einem guten Potenzial für Vermögenszuwachs immer eine gute Wahl.

Wie stark sind die Einflüsse der Krise auf den Immobilienmarkt?

Es gibt deutliche wirtschaftliche Einbrüche in Europa und auf der ganzen Welt. Daraus resultiert eine gewisse Zurückhaltung in allen Richtungen. Davon wird auch der Immobilienmarkt nicht verschont bleiben. Aber wenn wir auf die Ballungszentren in Deutschland schauen, sehen wir, dass die Nachfrage das Angebot nach wie vor bei weitem übersteigt und das wird auch anhalten. Ich halte es daher für sehr wahrscheinlich, dass sich das Preisniveau mittel- und langfristig weiter erhöhen wird. Der Immobilienkauf ist und bleibt noch immer eine sehr vernünftige Entscheidung. Es ist nicht auszuschließen, dass sich auch im Wohnungsangebot Verzögerungen bei Objekten, die sich im Bau befinden, ergeben. Damit ist zu rechnen. Doch nach meiner Einschätzung sind die Aussichten für den Immobilienmarkt nach wie vor sehr gut. Die meisten Experten sprechen von einem schnellen Aufschwung nach der Krise. Davon wird der Immobilienmarkt sicherlich auch profitieren.

Otto Schily - Portrait

Über Dr. Otto Schily, Minister a.D. und Beirat der Ziegert Group

Dr. Otto Schily (Jahrgang 1932) ist deutscher Politiker und seit April 2013 geschätztes Mitglied des Beirates der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH und nachfolgend der Ziegert Group. Als Bundesinnenminister außer Dienst (1998 bis 2005 im Kabinett Gerhard Schröders) und als Jurist hat Dr. Schily die Gesellschaft und die Politik der Bundesrepublik Deutschland nachhaltig geprägt. Sowohl als Politiker als auch als Mitglied des Beirates sieht Dr. Schily zwischen Wohneigentum und der persönlichen Freiheit einer Person ein untrennbares Band, das es zu fördern und zu schützen gilt und setzt sich maßgeblich dafür ein. Als Gastautor in renommierten Medien wie Die ZEIT oder auch in hauseigenen Publikationen (Ziegert Report) oder Veranstaltungen gibt Dr. Schily regelmäßig Impulse für eine durchdachtere Wohnpolitik, Eigentumsförderung und Steuergestaltung für die Gesellschaft.

Ziegert Group
Cookie-Hinweis

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Mit dem Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unter „Einstellungen“ können Sie die Cookies individuell anpassen. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um weitere Details zu erfahren.

Akzeptieren Ablehnen